Fokuswoche Klimakrise

Fokuswoche Klimakrise

Vom 12. bis 16. April 2021 steht am MNG Rämibühl die Klimakrise auf dem Stundenplan. Im Regelunterricht wird aus den verschiedenen Blickwinkeln der Schulfächer die Klimakrise in den Fokus genommen. Das Thema «Mobilität» stellt den Rahmen für die gemeinsamen Schulaktionen und -veranstaltungen der Fokuswoche. Damit steckt sich die Schule für die Woche auch das gemeinsame Ziel, den durch Mobilität verursachten CO2-Ausstoss zu senken. Der zum Veloparkplatz umfunktionierte Basketballplatz zeigt, wie erfolgreich wir dabei sein werden. Wer macht mit?

Poster aus dem Geographieunterricht

Ob über das arktische Meereis, Food Waste oder über die Auswirkungen der Erwärmung auf die Gesundheit, auf einer Stellwand im obersten Stock informieren Schülerinnen und Schülern auf selbst erstellten Postern über Ursachen und Folgen des Klimawandels.

Weniger Plastikmüll

Im Fach Italienisch soll ein Projekt konkret helfen, den Einsatz von Plastiktüten zu reduzieren. Kreative Sprüche auf Italienisch werden auf nachhaltige Baumwolltaschen gedruckt und animieren beim nächsten Einkauf, zu diesen statt zum Plastiksack zu greifen.

Reisen

Um unseren individuellen CO2e-Fussabdruck zu senken, müssen wir unsere alltägliche Mobilität überdenken - und verändern.

"Wenn an vielen kleinen Orten viele kleine Menschen viele kleine Dinge tun, dann wird sich das Angesicht unserer Erde verändern."
Afrikanisches Sprichwort

Mobilität in der Literatur

Über Jahrhunderte und Sprachgrenzen beschäftig(t)en sich die Menschen mit dem Thema Mobiliät. Eine umfangreiche Zitatsammlung im ganzen Schulhaus gibt Einblick und regt zum Nachdenken an.