Sozialeinsatz

Im Rahmen eines Sozialeinsatzes erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie sie als Einzelne Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen können. Reales Erleben soll hier die theoretische Auseinandersetzung unterstützen.

Die Schülerinnen und Schüler werden im Laufe der zweiten Klasse mit der Aufgabe konfrontiert, sich diesen zweitägigen Sozialeinsatz zu organisieren. Dieser kann als Individual- oder als Gruppeneinsatz geleistet werden. In Frage kommen Einsätze zu Gunsten von gemeinnützigen Organisationen, betagten oder behinderten Personen und von Naturschutzprojekten wie auch Sammelaktionen für wohltätige Zwecke etc. Bei eigenen Sammelaktionen (z.B. „Kuchenaktion“) wird das Projekt auf einem Zusatzblatt genauer ausgeführt und eine Abmachung mit der begünstigten Organisation schriftlich festgehalten.